Smart Parking liefert Ihnen aufschlussreiche Daten über Ihre Parkflächen

Large outdoor parking lots are best monitored by camera-based systems

Vergleich von Smart-Parking-Technologien

Wie schneiden Sensoren und kamerabasierte Systeme im direkten Vergleich miteinander ab?

Möchten Sie mehr über unsere Lösung erfahren?

Erhalten Sie mit wenigen Klicks Einblicke in Ihre Parkräume

Möchten Sie die Ergebnisse sehen, die Sie auf unserem Dashboard erhalten können?

Parquery betreibt mehr als 80 Projekte in über 30 Ländern weltweit

Parquery provides real-time results to more than 70 customers worldwide.

Wer nutzt die Lösung von Parquery weltweit?

Parquery liefert Echtzeit-Ergebnisse für Parkraumbetreiber und kommerzielle Partner

Parquery monitors more than 400 parking spots with 2 cameras in Vevey

Stadt Vevey, Schweiz

Parquery überwacht 400+ Parkplätze mit 2 Kameras


Parquery works with SBB in a P+Rail project in Rapperswil

Schweizerische Bundesbahnen (SBB, CFF, FFS)

Parquery P+Rail Projekt in Rapperswil, Schweiz


Hasler Co AG has been using Parquery solution since 2018

Hasler + Co AG, Schweiz

Parquery sorgt für ein positives Kundenerlebnis


Parquery guides drivers to available parking spots in Trzic

Stadt Trzič, Slowenien

Parquery leitet Autofahrer zu freien Parkplätzen

Möchten Sie die Ergebnisse in Echtzeit sehen?

Wir schneidern unsere Lösung nach Bedarf auf Ihr Portfolio zu

Finden Sie heraus, wie wir unsere Ergebnisse in Ihr Portfolio integrieren können

Unser Operations-Team überwacht jedes Projekt und stellt sicher, dass Ihre Anforderungen erfüllt werden

Möchten Sie sehen, wie unsere Ergebnisse in Ihre Plattform integriert werden können?

Smart-Parking-Experten nehmen Ihren Anruf entgegen und kümmern um Ihre Anforderungen

Contact Parquery to learn more about smart parking

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns, um mehr über Smart Parking zu erfahren

At Parquery, smart parking experts will answer your call

Sprechen Sie mit einem Experten

Experten für Smart Parking beantworten Ihren Anruf

Parquery offers parking managers a free demo

Buchen Sie eine Demo

Parquery bietet Parkraummanagern eine kostenlose Demo


Parquery betreibt mehr als 80 Projekte in über 30 Ländern weltweit.

 

Smart Parking an Schweizer Bahnhöfen

SBB P+Rail-Pilotprojekt in Rapperswil

Parquery monitors Park and Rail parking areas for SBB

 

 

P+Rail Pilotprojekt in Rapperswil

 

Anhand eines Smart-Parking-Pilotprojekts evaluieren die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB, CFF, FFS) derzeit die Eignung neuer Technologien zur Bewältigung zukünftiger Mobilitätsherausforderungen. Im Mai 2020 starteten SBB und Parquery das gemeinsame Pilotprojekt auf der P+Rail-Anlage in Rapperswil in der Nordostschweiz. Das System setzt auf Internet Protocol (IP)-Kameras und Cloud-basierte Künstliche Intelligenz (KI) und ist Teil der Vision von SBB, multimodale Verkehrslösungen von Tür zu Tür zu schaffen, die individuelle Mobilität und öffentlichen Verkehr nahtlos integrieren.

Park-and-Ride-Anlagen (P+Rail oder P+R) sind das Verbindungsstück zwischen motorisiertem Individualverkehr und öffentlichem Personentransport. An 550 Bahnhöfen stellt SBB fast 30'000 Parkplätze zur Verfügung. Sie schafft damit eine bequeme Anschlussmöglichkeit für ihre Fahrgäste, die dort ihr Auto parkieren und bequem auf den öffentlichen Verkehr umsteigen können.

Durch die Aufwertung von P+Rail zu intelligenten Parkierungsanlagen kann die SBB die Parkraumnutzung und die Betriebsplanung datengesteuert optimieren. Das Pilotprojekt ermöglicht es der SBB zudem, wertvolle Erkenntnisse über die Machbarkeit und Praxistauglichkeit von Smart Parking Technologien in grösserem Rahmen zu gewinnen.

 

Erfahren Sie mehr über die SBB

Parquery-Projekt mit der SBB in Rapperswil auf einen Blick

Die intelligente Parklösung von Parquery

 

Seit Mai 2020 erfasst die Smart-Parking-Lösung von Parquery anhand von Kamerabildern freie und belegte Parkplätze in Echtzeit. KI Algorithmen analysieren diese Bilder und erstellen statistische Daten zu Nutzung und Parkverhalten. Sechs Kameras überwachen die 150 Parkplätze in Rapperswil, darunter zwei für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und zwei E-Ladestationen für Elektroautos.

 

Parquery monitors SBB park and rail areas day and night
Kameraansicht am Abend in Rapperswil. Aufgrund der hohen Befestigung der Kamera verbirgt der Lastwagen mit Anhänger die dahinter parkierten Personenwagen nicht. Beachten Sie den verschwommenen Bereich am oberen Rand des Bildes, der zum Schutz der Privatsphäre unkenntlich gemacht wird.

 

Erfahren Sie mehr über die Lösung von Parquery

Ideale Kamerastandorte finden

 

Eine der Herausforderungen bei diesem Projekt war es, ideale Montagepunkte für die Kameras zu finden, denn es gilt, mehrere Faktoren abzuwägen. Im Idealfall werden Kameras so hoch wie möglich angebracht: Je höher, desto mehr Parkplätze werden pro Kamera erfasst. Je näher die Sicht an der Vogelperspektive, umso mehr verringert sich auch das Risiko, dass ein Fahrzeug ein anderes verdeckt. Bestehende hohe Masten, die Teil der Bahninfrastruktur vor Ort bilden, wären zwar optimal, konnten jedoch wegen der Gefahren und Sicherheitsbedenken hinsichtlich der Hochspannungs-Bahnstromleitungen nicht verwendet werden.

 

Damit blieben zwei Möglichkeiten für die Kameramontage: SBBs eigene 3 Meter hohe Lichtmasten auf dem Parkplatz und kommunale Masten am Rande der Zufahrtsstrasse, die 8 Meter hoch sind. Die Verwendung der städtischen Lichtmasten ist zwar mit behördlichen Genehmigungsverfahren und der Frage der Stromversorgung verbunden, hat aber den Vorteil eines hohen Montagepunkts. SBB entschied sich für die Masten der städtischen Strassenlaternen. Somit konnte das gesamte Areal mit nur sechs Kameras abgedeckt werden und gleichzeitig sowohl die Kosten und das Verdeckungsrisiko, als auch die optische Wirkung zu verringert werden. Die Frage der Stromzufuhr wurde mit Solarenergie gelöst, die die batteriebetriebenen Kameras netzunabhängig versorgt. Das ermöglichte eine schnelle Projektumsetzung und reduzierte die erforderlichen Genehmigungen.

 

Erfahren Sie mehr darüber, was bei Kameras zu berücksichtigen ist

 

 

Parquery uses standard cameras powered by solar panels to monitor parking areas
Kameras und Solarpaneele installiert auf den 8 Meter hohen Masten der städtischen Strassenbeleuchtung.
Parquery only needs standard cameras to monitor parking areas
Der SBB-Installateur bringt die erste Kamera an; das Solarmodul ist direkt hinter ihm und bereit zur Montage.

Alles aus einer Hand: Komplettlösung für die SBB

 

Parquery lancierte das Projekt als Komplettlösung für SBB: Parquerys Team übernahm die Projektplanung, ermittelte die notwendige Anzahl, den Typ und die Standorte der Kameras durch Softwaresimulationen, entwickelte autonome Stromversorgungs- und Netzwerklösungen für die Kameras und beschaffte, verbaute und konfigurierte die Hardware für die Inbetriebnahme vor Ort. Von der ersten Kontaktaufnahme durch die Innovationsabteilung der SBB bis zur Inbetriebnahme des Pilotprojekts vergingen nur 6 Monate.

 

Darüber hinaus führte der Lösungsweg von Parquery zu einer zügigen, reibungslosen und unkomplizierten Anbringung der Hardware auf dem Betriebsgelände. Innerhalb von nur etwa 2,5 Stunden nach dem Auspacken des ersten Kits waren alle sechs Kameras und Solarpaneele montiert und konfiguriert. SBBs Installateur wurde durch einen Parquery-Mitarbeiter vor Ort bei der Installation und Inbetriebnahme unterstützt. Wenige Minuten später trafen die ersten Bilder auf Parquerys Cloud-Servern ein, und SBB konnte auf die Daten zur Parkplatzbelegung zugreifen.

 

Erfahren Sie mehr darüber, was Parquery zum Start eines Projekts benötigt

Parquery erfüllt die Datenschutzbestimmungen

 

Der Schutz von Privatsphäre und Daten ist sowohl für Parquery als auch für SBB von zentraler Wichtigkeit. Sie tragen diesem mit einer Reihe von Massnahmen Rechnung. Der von den Kameras erfasste Bereich wird strikt darauf beschränkt, was für das Smart Parking Service erforderlich ist. Angrenzende Flächen, die nicht durch Drehen oder Verschieben der Kamera von deren Sichtfeld ausgeschlossen werden können, werden unkenntlich gemacht. Weiters stellt Parquery sicher, dass Bilder keine privaten Daten enthalten. Gesichter und Autokennzeichen werden vor der Verarbeitung automatisch unkenntlich gemacht und anonymisiert, so dass weder Personen noch Fahrzeuge identifiziert werden können.

 

Parquery takes privacy very seriously
Benachbarte Bereiche, die für den intelligenten Parkservice nicht wichtig sind, werden maskiert und unscharf dargestellt, z.B. die obere Kante des Bahnsteigs im Bild. Ausserdem erlaubt die Auflösung des Kamerabildes nicht, Nummernschilder und Gesichter zu erkennen.

 

Erfahren Sie mehr darüber, wie Parquery die Datenschutzgesetze einhält

Projektzeitplan

 

Anfänglich für sechs Monate geplant, wurde das erfolgreiche Pilotprojekt nach einem ungewöhnlich bewölkten und schneereichen Winter, der für Solaranlagen eine Herausforderung ist, um zwei weitere Jahre verlängert. SBB weitete das Projekt zudem aus und stellt ihren Kunden die Daten nun auch über ihre P+Rail Preview Anwendung zur Verfügung. Diese progressive Web-App zeigt die Echtzeit-Verfügbarkeit von Parkplätzen an, so dass die Kunden schon vor der Abfahrt wissen, ob sie einen Parkplatz finden werden. Aufgrund des sehr positiven Kundenechos erwägt SBB derzeit, die Echtzeitdaten auch in ihre native P+Rail-App einzubinden, die Parktickets für über 200'000 Parkplätze in der Schweiz verkauft.

 

Parquery und SBB Rapperswil Projektzeitplan
Zeitplan für das Pilotprojekt von SBB P+Rail Rapperswil Smart Parking: 6 Monate von der Initiierung bis zur Inbetriebnahme, ursprünglich für 6 Monate geplant, wurde es um 2 weitere Jahre verlängert.

Ergebnisse und Zukunftsperspektiven

 

Die Schweizerischen Bundesbahnen sind der führende Akteur und Impulsgeber für Innovationen im öffentlichen Verkehr der Schweiz. Parquery ist ein Pionier für skalierbare, zuverlässige und erschwingliche intelligente Parklösungen. Mit ihrem gemeinsamen P+Rail-Pilotprojekt in Rapperswil erproben und investieren SBB und Parquery in die Verkehrslösungen von morgen und eröffnen damit Möglichkeiten für eine attraktive, vielfältige Mobilität der Zukunft, die verschiedene Transportmodalitäten nahtlos integriert.

Je intelligenter die Parkmöglichkeiten an unseren Bahnhöfen sind, desto höher ist die Bereitschaft unserer Kunden, längere Strecken mit dem Zug zurückzulegen. Das reduziert den motorisierten Individualverkehr, was sich positiv auf die Klimabilanz auswirkt.

Fabienne Barmettler, Innovationssystem- und Portfoliomanagerin, SBB AG

Parquery results are displayed on SBB Park and Rail Smartphone App

 

Smart parking für P+R

 

Die Echtzeitinformationen über die Verfügbarkeit von Parkplätzen sind nun auch auf der P+Rail-App der SBB verfügbar, so dass die Fahrgäste schon vor Fahrtantritt wissen, ob sie einen freien Parkplatz finden werden. Das lästige Umherfahren auf der Suche nach einem Parkplatz gehört der Vergangenheit an. Der Umstieg auf Bahn oder Bus ist somit noch einmal effizienter und komfortabler geworden.

SBB P+Rail Preview Webapplikation, die die Verfügbarkeit von Parkplätzen in Rapperswil in Echtzeit anzeigt.

Zeigen Sie die Verfügbarkeit von Parkplätzen in P+Rail Rapperswil und anderen Teststandorten in Echtzeit an.

Laden Sie die P+Rail App der SBB für Android oder iOS herunter.

Mehr Informationen zu SBB P+Rail

 

Parquery results are displayed on SBB Park and Rail Smartphone App

 

 

Über 80 Projekte in mehr als 30 Ländern weltweit

 

Entdecken Sie unsere Referenzen